Image

Wir haben uns am - 21. Februar 2020 – entschieden, den 4. QuinMedica Kongress vom 14./15. März 2020 abzusagen, der in Winterthur hätte stattfinden sollen.

Wir haben mit grossem Enthusiasmus und Engagement alle nur erdenklichen Vorbereitungen getroffen und waren von Seiten der Organisation auf der Spur und bereit für diesen schönen gehaltvollen Event. Wir haben hochdotierte Persönlichkeiten engagieren können, sowie für das Podiumsgespräch auch das EMR und SNE, unterstützt von den Plattformen der DaKoMed und vielen anderen. Es ist uns (Thomas & Heide-Dore Bertschi-Stahl) ein persönliches Anliegen die Naturheilkunde zu fördern und - aus dem Dschungel „Wolle, Seide, Bast-Szene“  - in eine alternativ anerkannte Medizin zu führen. Mit dem Titel des eidgenössischen anerkannten Heilpraktikers/in und dem Komplementärtherapeut/in ist dies vorläufig geschehen. Im Gesundheitswesen hat dies aber noch wenig Gewicht.

Wir haben diesen Kongress aus eigenen, unseren privaten, Mitteln und mit viel Herz finanziert um aus der Idee für die Naturheilkunde eine Plattform, Lobby und Netzwerk zu bilden. Unser Ziel war es, 250 Teilnehmer zu gewinnen um die auflaufenden Kosten - ohne Profit - zu decken.

Die Zeit hat sich gewendet und die Szene der Naturheilkunde ist (noch) nicht reif, um gemeinsam im persönlichen Kontakt mit den Referenten gute Fachvorträge zu erleben und den persönlichen Kontakt zu Ausstellern zu pflegen. Hören, Sehen, Riechen, Spüren direkt an der Quelle sind unser Verständnis für die Naturheilkunde. Die Welt stellt sich auf die „Social Medias“ mit Livestream um. „Telemedizin“ wird die neue Zukunft auch in der Naturheilkunde sein. Vielleicht sollten wir auch ein „Friday for Naturalmedicinfutures“ erfinden, um Followers/ Anhänger zu finden…

Wir bedanken uns für Alles und hoffen sehr, dass sich unsere Wege wieder einmal kreuzen werden.

Freundliche Grüsse

Heide-Dore & Thoms Bertschi-Stahl

© 2020 QuinMedica. Alle Rechte vorbehalten.